Architect in natureplus e.V. – Baden

Closing on: Sep 8, 2024
Job Category: Engineering Jobs
Job Type: Part Time
Job Location: Baden-Württemberg

Stellenangebot

Architekt in
natureplus e.V.
Arbeitszeit: Teilzeit – nachmittags, Teilzeit – vormittags
Arbeitsort: Neckargemünd (Baden-Württemberg)
Unternehmensgröße: Weniger als 6
Art des Arbeitsvertrags: Unbefristet

In der Geschäftsstelle von natureplus haben wir eine Position zu besetzen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in (w/m/d) für nachhaltiges Bauen und Baumaterialien

Fachbereich: Baustoffe, Wissensvermittlung, Nachhaltigkeitskriterien
Startdatum: 15. April 2024
Anstellung: Befristet bis 30. April 2026 (Entfristung angestrebt), Teilzeit, zunächst 50 Prozent (20h/Woche)
Vergütung: Orientiert an TVÖD E12
Arbeitsort: Neckargemünd und Homeoffice (flexibel nach Absprache)

Über uns

natureplus ist die Anlaufstelle für alle, die eine bessere und klimagerechte gebaute Umwelt schaffen wollen. Als gemeinnütziger Umweltverband setzen wir uns für einen zukunftsfähigen Bausektor ein. Konkret bedeutet das für uns: Bauen und Wohnen müssen ressourcenschonend, klimaschützend und wohngesund sein. Dies erreichen wir nur mit nachhaltigen Baumaterialien und Bauweisen. Zur Erreichung dieses Ziels bringt natureplus Organisationen, Menschen und Expertise aus der gesamten Baubranche zusammen. Mit unserem Fachwissen werben wir in der wissenschaftlichen und politischen Diskussion für die Förderung und Nutzung nachhaltiger Baumaterialien und vermitteln Bau(stoff)wissen. Das natureplus Umweltzeichen für Bauprodukte bietet Verbraucher*innen und Bauprofis eine klare Orientierung bei der Baustoffwahl. Es basiert auf strengen, umfassenden und in unserem unabhängigen Netzwerk entwickelten Nachhaltigkeitskriterien. Der Umweltverband kommuniziert vielsprachig, offen und transparent.

Ihre Aufgaben

Wir suchen eine tatkräftige Unterstützung für unser Team, die das Projekt “UmBauwende” leitet und umsetzt. Sie verantwortet die inhaltliche Wissensvermittlung des Verbandes und unterstützt im operativen Alltagsgeschäft. Die neue Kraft ist Fachschnittstelle zur vereinsinternen Prüfkriterien-Kommission, zu relevanten Institutionen des (nachhaltigen) Bauens wie Gebäudezertifizierern, Bau- und Immobilienwirtschaft und Kommunen sowie für die Bau- und Architekturszene.

Das Projekt “UmBauwende” wird durch das Umweltbundesamt und das Bundesumweltministerium gefördert und startet im April 2024. Ziel des Projekts ist es, die Klima- und Ressourcenschutzpotenziale des Gebäudebestands mit nachhaltigen Baustoffen zu vermitteln. Dafür bietet das Projekt Fort- und Weiterbildungen sowie breitenwirksame Wissensvermittlung innerhalb und außerhalb Deutschlands an.

Ihre Kernaufgaben sind:

• Umsetzung und administrative Betreuung des Projektes, inklusive Budgetverwaltung und Abstimmung mit dem Fördermittelgeber und Projektpartnern.
• Konzeptionierung in enger Abstimmung mit den Kolleg*innen der Inhalte unserer Fortbildungsangebote für klima- & ressourcenschützendes und wohngesundes Bauen.
• Verfolgung des aktuellen Diskurses zum nachhaltigen Bauen und zu Projektthemen.
• Wissenschaftliche Recherche zu Nachhaltigkeit von Baumaterialien und zu Baustoffkriterien.
• Verankerung von Kriterien für nachhaltige Baustoffe und des natureplus Umweltzeichens in der Standardsetzung, Förderung, Ausschreibungen und in Gebäudezertifizierungen.
• Förderung der Vernetzung und des Austauschs des Vereins mit der Bauszene.

Ihr Profil

• Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Architektur, Bauingenieur- oder Materialwissenschaften. Eine baubiologische Zusatzausbildung ist hilfreich.
• Arbeitserfahrung im Bereich Architektur, Bauplanung und/oder in der Durchführung geförderter (Forschungs-)Projekte.
• Fundiertes Wissen zu nachhaltigem Bauen und Baumaterialien.
• Kenntnisse in der Bauförderung und Ausschreibung, zu Bauordnungen und Vorschriften.
• Vernetzung in der Bau- und Architektenszene.
• Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und an der Aufbereitung komplexer Sachverhalte in verständlicher Form.
• Sorgfältige, eigenständige und genaue Arbeitsweise.
• Proaktiv, teamfähig, belastbar und gut organisiert.
• Souveränes Auftreten, treffende Ausdrucksweise und fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
• Identifikation mit den Zielen einer engagierten Umweltorganisation.