Accountant in Staatsanwaltschaft Düsseldorf – North Rhine

Closing on: Apr 1, 2025
Job Type: Full Time

Stellenangebot: Buchhalter/-innen und Ermittlungsassistenten/-innen

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf sucht mehrere Buchhalter/-innen und Ermittlungsassistenten/-innen für die Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen sowie die Zentral- und Ansprechstelle für die Verfolgung Organisierter Straftaten (ZeOS NRW), um Staatsanwälte/-innen und Wirtschaftsreferenten/-innen bei der Bearbeitung von umfangreichen Wirtschaftsstrafverfahren sowie Verfahren der Organisierten Kriminalität zu unterstützen.

Aufgaben:

– Dokumentation, Erfassung und Kategorisierung von sichergestellten Beweismitteln
– Verwaltung und Herausgabe von Beweismitteln (Asservatenverwaltung)
– Verfolgung von Finanzflüssen zur Beweissicherung durch Erfassung und Analyse von Kontobewegungen
– Erstellung von Berichten über Schadenshöhe, Einnahmen- und Ausgabenentwicklung sowie Kreditoren- und Debitorenkonten
– Auswertung von Beweismaterialien hinsichtlich finanzieller, steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Aspekte
– Erstellung von Vermögensübersichten für natürliche und juristische Personen
– Datenbankmanagement und -pflege
– Organisation von Fragebogenaktionen und Auswertung von Ergebnissen
– Unterstützung bei Durchsuchungen und Außenermittlungen
– Teilnahme an Vernehmungen und Besprechungen mit Staatsanwälten, Wirtschaftsreferenten, Polizei sowie Steuer- und Zollfahndung
– Vertretungsweise Erstellung und Pflege von elektronischen Akten

Anforderungen:

– Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
– Mehrjährige Berufserfahrung als (Finanz-)Buchhalter/in, Steuerfachangestellte/r, Bankkaufmann/-frau oder vergleichbare Tätigkeit
– Umfassende Kenntnisse in den Bereichen Bank- und Kreditwesen, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Steuerrecht
– Sicherer Umgang mit MS-Office (insbesondere Word, Excel, Access) und Datenbanken
– Erfahrung in der Aufbereitung großer Datenmengen und umfangreicher Unterlagen
– Selbstständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
– Organisationsgeschick und Problemlösungskompetenz
– Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
– Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgabenbereiche und zur Teilnahme an Fortbildungen
– Gelegentliche Dienstreisen und Dienstgänge können erforderlich sein

Die Stelle ist grundsätzlich in Vollzeit mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag zu besetzen. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe 9b der Entgeltordnung zum Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Chancengleichheit von Frauen im Berufsleben und ermutigt ausdrücklich Frauen zur Bewerbung. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerber/-innen werden ebenfalls nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.